5 Tipps für soziale Medien in 2022

Veröffentlicht am : 29 oktober 2021

Wir haben in diesem Blog schon öfter über soziale Medien gesprochen, denn diese sind ein wichtiges Instrument für Ihr Online-Marketing! Mit sozialen Medien wie Facebook, Pinterest und Instagram halten Sie den Kontakt zu Ihren Folgern aufrecht und können Sie neue Gäste gewinnen. Sind Sie neugierig auf unsere Tipps für soziale Medien im Jahr 2022? Lesen Sie weiter!

Welche sozialen Medien passen zu mir?

Viele Menschen nutzen täglich soziale Medien, Sie wahrscheinlich auch. Von Whatsapp bis Facebook und von Instagram bis TikTok - soziale Medien sind aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Und damit auch nicht aus dem Leben Ihrer (potenziellen) Gäste. Die folgende Grafik zeigt die Anzahl der holländische Nutzer pro Social-Media-Kanal. Somit sehen Sie auf einem Blick, welche social-Media-Kanäle Sie einsetzen können, um Niederländer zu erreichen.

Tipps für soziale Medien 2022 anhand Nutzerzahlen

Es ist deutlich zu sehen, dass Millionen Holländer täglich soziale Medien nutzen. Und das hat sich mit den Coronalockdowns nur noch verstärkt! Dies zeigt sich insbesondere im Wachstum von TikTok. Haben Sie eine relativ junge Zielgruppe oder besuchen viele Familien mit kleinen Kindern Ihren Campingplatz oder Ferienpark? Dann ist TikTok eine gute Möglichkeit, diese Zielgruppe zu erreichen. Aber auch andere Kanäle wie Facebook, Instagram und Pinterest werden im Jahr 2022 weiter beliebt bleiben. Uns fällt jedoch auf, dass junge Leute Facebook kaum mehr nutzen. Es hängt somit von Ihrer genauen Zielgruppe ab, welche sozialen Medien Sie am besten verwenden können, um potenzielle holländischen Gäste zu erreichen.

  1. "Stories" posten. Posts sind natürlich sehr wichtig, um Ihre Follower regelmäßig zu erreichen, aber nutzen Sie bereits Facebook und Instagram Stories? Diese Geschichten sind 24 Stunden lang sichtbar und werden oft besser gesehen als Beiträge. Eine großartige Möglichkeit, Ihre Zielgruppe noch besser zu erreichen!
  2. Video = alles. Viele Menschen ziehen es vor, Videos in sozialen Medien anzuschauen, und das ist nicht überraschend. Ein Video sagt mehr als Worte und ist der ideale Weg, um die Aufmerksamkeit der Nutzer zu wecken, während sie durch ihre Timeline scrollen. Posten Sie also regelmäßig kurze Videos, um die Interaktion mit Ihren Followern zu erhöhen.
  3. Influencer Marketing mag Ihnen bekannt vorkommen. Im Jahr 2022 werden wir immer noch viele Influencer in den sozialen Medien sehen, aber vor allem Influencer, die eine bestimmte Zielgruppe ansprechen. Haben Sie jemals mit (Mikro-)Influencern gearbeitet?
  4. Bekommen Sie auch schon kurze Fragen über soziale Medien? Für viele Unternehmen wird die Beantwortung von Nachrichten per soziale Medien zu einer täglichen Aufgabe. Die Zahl der E-Mails und Telefonanrufe ist dagegen rückläufig. Überprüfen Sie also regelmäßig Ihre Nachrichten in den sozialen Medien und versuchen Sie, so schnell wie möglich auf Fragen zu antworten.
  5. Haben Sie schon von nutzergenerierten Inhalten gehört? Es gibt sie schon seit einiger Zeit, aber auch im Jahr 2022 wird sie sehr wichtig bleiben. Benutzergenerierte Inhalte (User Generated Content, UGC) sind Inhalte, die von Gästen erstellt werden und daher viele andere (potenzielle) Gäste ansprechen. In den sozialen Medien klicken die Menschen doppelt so oft auf eine Nachricht, wenn diese persönlich ist. Denken Sie an ein persönliches Erlebnis und authentische Fotos. Hat also ein Gast Fotos auf Ihrem Campingplatz gemacht und auf Instagram gepostet? Frage ihm/ihr, ob Sie diese Fotos - mit Verweis auf seiner/ihrer Name - auf Instagram teilen dürfen. 

Brauchen Sie Hilfe?

Mit unseren Tipps können Sie selber die Ihre Zielgruppe in Holland erreichen. Bevorzugen Sie es trotzdem, diese Arbeit nicht selbst zu erledigen, damit Sie Zeit für andere Dinge haben? Dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Wir erläutern Ihnen gerne mehr über unsere Arbeit!

Unsere Freunde